Gut vorbereitet in die Rückrunde

Der FC ‚An der Fahner Höhe‘ bereitet sich intensiv auf die bevorstehende Rückrunde vor. Nach der erfolgreichen ersten Saisonhälfte hat der Verein drei Strafpunkte wegen fehlender Schiedsrichterkapazitäten hinnehmen müssen, dennoch die Tabellenspitze behalten können. Um die Position behaupten zu können, sind die Dachwiger Kicker zusätzlich zu Trainings und Testspielen am vergangenen Wochenende ins Trainingslager nach Kleinfahner gegangen.

Bürgermeister René Heinemann mit dickem Fell

Machtübernahme in Witterda und Kinderfasching in Walschleben

In Witterda haben die Narren am Wochenende die Regentschaft übernommen. Den Rathaus- genauer, den Gemeindeverwaltungsschlüssel allerdings mussten sie nicht erobern, Bürgermeister René Heinemann gab ihn durchaus freiwillig ab. Für die Übergabe stieg er selbst in die Bütt und eröffnete den närrischen Reigen.

Die Walschlebener „Alte Herren“: Kai Ehrich (Trainer), Dominique Schie, Thorsten Zentner, Steffen Ehrich, Christoph Tanz, Clemens Fritz, Steffen Lohfeld (Betreuer), Jens Kliebisch, Holger Hofmann, Lars Agricola, Marko Kausch, Chris Schneider (v.l.)

Alte Herren spielen für guten Zweck

Die Clemens-Fritz-Stiftung richtete im Januar im restlos ausverkauften Sportgymnasium Pierre de Coubertin in Erfurt ein Oldie-Turnier aus, dessen Erlös in Höhe von 3.500 Euro für caritative Zwecke gespendet wurde. Neben dem ehemaligen Bundesliga-Profi und jetzigem Scouting-Leiter des SV Werder Bremen bestritten viele alte Freunde und gemeinsame Weggefährten einen Fußball-Abend im Sinne des Urgedankens des Fußballs – Menschen verbinden.

Gewässerunterhaltung ist nicht mehr Sache der Kommunen

Seit 1. Januar obliegt die Unterhaltung von Gewässern zweiter Ordnung nicht mehr den jeweiligen Gemeinden. Nach § 31 Thüringer Wassergesetz, das am 28. Mai 2019 in Kraft getreten ist, ist dies nun Aufgabe der neu gegründeten Gewässerunterhaltungsverbände. Elxleben, Walschleben, Andisleben, Gebesee und Ringleben sowie Witterda gehören dem Verband Gera-Gramme an. In der Mitgliederversammlung sind alle Anliegergemeinden der Gewässer II.Ordnung organisiert. Verbandschef ist Erfurts Baudezernent Alexander Hilge, Stellvertreter ist Elxlebens Bürgermeister Heiko Koch.

Straff organisiert und doch voller Herzlichkeit

Die Mitgliederzahl des Elxlebener Karnevalsclubs ist inzwischen zu rekordverdächtiger Größe angewachsen. 134 Aktive tragen die Vereinsarbeit. Das Durchschnittsalter beträgt 25 Jahre. Dass sich die Vereinsführung um Präsidentin Michaela Gansert keine Sorgen um den Vereinsnachwuchs machen muss ist offensichtlich. Wie aber schafft es der Traditionsverein, für neue Mitglieder attraktiv zu sein?

Hausgemachte Gemüsebrühe

In vielen Rezepten steht Gemüsebrühe als Zutat. Wer auf Brühwürfel oder andere Instantprodukte verzichten möchte, ist gut beraten, sich seine eigene Brühe herzustellen.

Walschleben 2019

Minze und Wittern – helau!
Pitsch nass! – Die Narren lauf zur Hochform auf

Ringleben/Witterda/Walschleben. Am Wochenende hat die monatelange Vorbereitung für die Karnevals- bzw. Faschingsvereine ein vorläufiges Ende, denn jetzt wird das Ergebnis unermüdlichen Kreierens und Einstudierens von Texten und Choreographien beim Publikum ein fröhliches Echo erfahren. Erneut haben die Vereinsmitglieder in unseren Orten ihre Freizeit dafür eingesetzt, unterhaltsame Programme zu schaffen und starten jetzt in die ‚heiße Phase‘.

Neuer Trainer beim SV Empor Walschleben 


Jetzt kann der Vorstand eine Lösung in der Trainerfrage vermelden. Bis zum Saisonende wird Steffen Ehrich die 1. Mannschaft als Trainer übernehmen. Als Torwarttrainer wird ihm dabei Roland Fienhold zur Seite stehen. Co-Trainer Sascha Meißner wird nach krankheitsbedingtem Ausfall voraussichtlich im Laufe der Rückrunde wieder zur Mannschaft stoßen. ​

Damals und heute

Elxleben. Der Kleinwinternheimer Platz – im Sprachgebrauch vieler Elxlebener immer noch der Schenksplatz – ist einer der zentralen Plätze des Ortes. Die ehemalige Gaststätte Forbert mit großem Saal gibt es heute nicht mehr. Hier sind Wohnungen und Einfamilienhäuser entstanden. Die Sparkasse hat sich inzwischen an der Erfurter Straße etabliert. An ihre Stelle ist eine Rechtsanwaltskanzlei und eine Uhrmachermeisterin getreten. Vordem war der solitär stehende Klinkerbau Teil der Schule. Fleischerei und Bäckerei sind seit jeher am Platz ansässig, Post und Schreibwarengeschäft sind in der angrenzenden Feldstraße zu finden. Die Turnhalle, errichtet in den 1980er Jahren, ist Wohnhäusern gewichen. Ein Asia-Bistro befindet sich dort, wo einst der Raumausstatter war.

Siegesserie erreicht neue Dimension

Die Thuringia Bulls schreiben mit ihrem Sieg von 109:36 gegen die Roller Bulls St. Vith/Belgien beim Doppelspieltag in der Erfurter Riethsporthalle Thüringer Sportgeschichte. „56 Siege am Stück in allen Wettbewerben sind das neue Maß der Dinge und machen mich sehr stolz. Es ist nicht selbstverständlich, mit unseren vielen Ausfällen so ein Ergebnis zu erzielen, das kann man nur mit einer außergewöhnlichen Qualität im Team schaffen.“, kommentiert Trainer Michael Engel den erneuten Sieg seines Teams am vergangenen Wochenende gegen die Roller Bulls St. Vith in der gut gefüllten Erfurter Riethsporthalle. In den ersten 10 Minuten schafften die Thüringer 38:4 gegen die Belgier. Mit 60:11 zur Halbzeit waren die Hausherren in Führung. Als nächstes steht das Spiel gegen Trier am kommenden Samstag, 18 Uhr in Elxleben auf dem Programm.

Voller Kulturplan in Andisleben – Vorträge, Workshops, Konzerte …

In Andisleben ist jede Menge los. Im Andislebener Heimatkalender sind aktuelle wie historische Fotos vom Ort zu sehen und die Veranstaltungsdaten den jeweiligen Monaten zugeordnet. Schnell war der Kalender auch in diesem Jahr vergriffen.

Literarischer Hochgenuss im Dachwiger Dorfgemeinschaftshaus

Am vergangenen Sonntag hatte die Dachwiger Autorin Ilka John zu ihrer zweiten Lesung in ihr Heimatdorf Dachwig geladen. Nach dem ersten Vortrag ihrer humorvollen Anekdoten im Dezember in Andisleben, waren die Zuhörer so begeistert, das eine weitere Veranstaltung nicht lange auf sich warten lassen sollte.

Sieger Männer An der Lache Erfurt

Wintercup des SV Witterda

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SV Witterda bereits zum sechsten Male den Hallenfußball-Wintercup. In der Elxlebener Mehrzweckhalle eröffneten am Freitag Abend die ‚Alten Herren‘ den sportlichen Reigen. Alle Ergebnisse sind unten stehend aufgelistet.

Dem Kind im Notfall helfen können

Walschleben. Wie man für ein Kind Erste Hilfe leistet, erfahren Eltern, Großeltern und Interessierte am 4. März in der Kindertagesstätte Walschbergknirpse. Der Förderverein der Kita hat die langjährige Referentin beim Erfurter DRK, Rita Haselhuhn, für einen informativen Abend gewinnen können. So lernen die Zuhörer die wichtigsten Sofortmaßnahmen.

Gruppenfoto am Radweg zwischen Walschleben und Andisleben (Von links nach rechts: Madlen Benischke; Annika Scholzen, Andreas Bärwolf, Marian Benischke, Christian Vogel, Christian Bärwolf, Leif Schmidt, Andreas Gruhn)

Großes Engagment, schwere Technik und vielleicht Biber

Auch im Winter 2019 / 20 hat der Landschaftspflegeverein Walschleben e.V. seine Bemühungen zum Erhalt und Schutz wertvoller Naturbiotope fortgesetzt. Hierzu engagierten sich an drei Aktionstagen 15 Helfer und die Geratal Agrargenossenschaft Andisleben unter Einsatz von Kettensägen und schwerer Technik. Dabei wurden an verschiedenen Stellen in Walschleben etwa 50 Weiden ‚geköpft’. Dabei wird für jeden einzelnen Baum individuell entschieden, in welcher Höhe und in welcher Form er einen Schnitt benötigt.

Kalendervers – Februar

Zu Beginn eines jeden Monats veröffentlichen wir einen Kalender-Vers, komplettiert durch Fotos aufgenommen in der Umgebung. 

Viel Spaß beim Lesen und Betrachten!

Sauerkraut – regionales und saisonales Superfood

Es ist reich an Vitamin C, enthält einen sehr hohen Anteil an gesunden Milchsäurebakterien und bringt auch noch viele Ballaststoffe mit. Weiterhin punktet es mit nur 19 kcal/100 g.

Wer, wo was, wie viele? Und warten

Die Schüler der Grundschule Hans Christian Andersen in Walschleben werden systematisch auch an die Dinge herangeführt, die im Alltag von großer Bedeutung sein können. Nachdem erst kürzlich die Klasse 2a gelernt hat, wie man sich richtig bei einem medizinischen Notfall verhält, wurde vergangenen Woche viel wissen in Sachen Brandschutz und Notfall auch an die Klasse 3a vermittelt.

Drei Tage Fußball – Wintercup des SV Witterda

Bereits zum 6. Male veranstaltet der SV Witterda seinen Wintercup. Fußballmannschaften unterschiedlicher Altersklassen aus der Region tragen in der Mehrzweckhalle Elxleben das Turnier aus. An drei Tagen – von Freitag bis Sonntag – messen sich die Mannschaften im fairen Wettbewerb. Schöne, spannende und faire Spiele dürfen auch in diesem Jahr erwartet werden.

Weiter an Tabellenspitze, Verband revidiert erstes Urteil

Dachwig. Die Männermannschaft des FC ‚An der Fahner Höhe‘ hatte Anfang Dezember einen schweren Rückschlag hinzunehmen. Weil nach Ansicht des Verbandes der Verein nicht ausreichend Schiedsrichter für die Fußballmannschaften vorhielt – inzwischen gibt es hier Teams in jeder Altersklasse – war er zu neun Minus-Punkten und einer Geldstrafe von 1.983,30 Euro verurteilt worden.

Sanierung ab heute fortgesetzt, halbseitige Sperrung

Elxleben. Die Sanierung des dritten Bauabschnittes der Thomas-Müntzer-Straße wird ab heute fortgesetzt. Anfang Dezember waren die Arbeiten unterbrochen und die Straße zunächst für den Verkehr wieder freigegeben worden. Nach der grundhaften Sanierung der Straße werden jetzt die Nebenanlagen wie Grundstückseinfahrten, Gehwege, Straßenbeleuchtung und Parkplätze auf der Seite ggü. dem Hotel in Angriff genommen. Ist diese Seite fertiggestellt, wechselt die Baustelle auf die gegenüberliegende Seite.

Anzeige

Anzeige

Go to top
Template by JoomlaShine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.