Bürgermeister hat Amtseid abgelegt und viel vor

Witterda. Zur Wahl am 19. August ist Bürgermeister René Heinemann im Amt bestätigt worden. Ende September wurde er für seine nunmehr zweite Amtszeit vereidigt. In diesem Zusammenhang hob er die konstruktive Arbeit mit dem Gemeinderat hervor, die er in Zukunft fortsetzen will. Die bereits angeschobenen Projekte sollen – so sein Wunsch – erfolgreich zu Ende gebracht werden. „Wir wollen an die guten Ergebnisse für den Ort anknüpfen und kontinuierlich weiterarbeiten.“, erklärte René Heinemann.

Weiterlesen ...


 

Der Speiseplan für die kommende Woche ist online

 


 


Elch-Report informiert täglich von Montag bis Freitag über Aktuelles und Interessantes aus der Region: Im Internet und auf facebook. 


 

Kostenlose Grünschnitt-Annahme in Witterda, Elxleben und Walschleben

Wer in diesem Jahr noch Grünschnitt kostenfrei und umweltfreundlich entsorgen möchte, hat dazu zu den nachfolgend aufgeführten Terminen in seinem jeweiligen Heimatort Gelegenheit.

Weiterlesen ...

Neue Jugendpflegerinnen für Witterda und Elxleben

Seit diesem Monat sind zwei neue Jugendpflegerinnen für die Orte Elxleben und Witterda tätig – Francine Zierdt und Olita Bogk.

Weiterlesen ...

Rückzahlung Fördermittel fällig

Für das Gewerbegebiet ‚In der Aue‘ muss die Gemeinde Walschleben jetzt Fördermittel zurückzahlen. In diesem Gebiet nahe des Bahnhofs war die Bausumme für das Anlegen von Kanälen, Wegen und Straßen niedriger ausgefallen als geplant. Damit fällt auch der jeweils prozentual angesetzte Fördermittelbetrag geringer aus.

Weiterlesen ...

Feuerwehren am frühen Samstag Nachmittag im Einsatz

Am Samstag gingen die Sirenen und mehrere Feuerwehren rückten zu einer Gefahrenstelle auf der B4 in Höhe Elxleben aus. Ein PKWwar in Brand geraten, ohne dass es zuvor einen Verkehrsunfall gegeben hatte.

Weiterlesen ...

Blick von Witterda

Wir beginnen diese Woche völlig entspannt und schwelgen noch ein wenig in der Erinnerung an das vergangene Wochenende mit diesem traumhaften Wetter. Bevor der Alltag wieder den Blick auf unsere schöne Umgebung verstellt, hier einige Wochenendimpressionen.

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Weiterlesen ...

Leckeres zum Wochenende Hmmm! 
Kuchen zum Kaffee mit freundlicher Empfehlung von Veronika Vogt

Schokokuchen

Weiterlesen ...

Antrag abgelehnt – keine zusätzlichen Fördermittel für Kita

Im Juli hatte die Gemeindeverwaltung Walschleben die Information erhalten, dass das Land Thüringen noch Fördermittel ‚aus nicht ausgeschöpften Kontingenten‘ verfügbar habe. Der Gemeinderat beschloss daraufhin, Fördermittel für den ohnehin erforderlichen, derzeit für die Gemeinde finanziell aber nicht leistbaren weiteren Umbau der Kindertagesstätte ‚Walschbergknirpse‘ zu beantragen. 11.000 Euro an Eigenmitteln hatte die Gemeinde eingeplant.

Weiterlesen ...

„Der Platz soll ordentlich werden.“

Walschleben. Der Containerstandplatz in der Dorfmitte gegenüber dem Getränkestützpunkt wird neu gestaltet. Die Gemeindearbeiter werden zunächst den Unterbau fachgerecht erstellen, um danach die Fläche zu pflastern. Das schließt auch die Anbindung des Fußweges an die Schulstraße an.

Weiterlesen ...

„Alle Möglichkeiten nach oben“

Die Fußballer des SV Empor Walschleben (1. Mannschaft Spielgemeinschaft Walschleben/Elxleben) hat am Wochenende 4:2 gegen den SV Alach gewonnen. Nach einem Eigentor der gegnerischen Mannschaft gelangen noch in der ersten Halbzeit Martin Döring und Kevin Köllner zwei Treffer. Köllner schoss in der zweiten Hälfte des Spiels dann auch das vierte Tor für Walschleben. Trotz des souveränen Sieges schätzt Vereinsvorstand Marcel Bube ein: „Wir müssen besser werden, wenn wir gegen stärkere Mannschaften gewinnen wollen. Es war zu viel Stückwerk, wenig Zusammenspiel.“

Weiterlesen ...

„Wir müssen im Kopf wieder frei werden“

Am Wocheneden unterlag der FC ‚An der Fahner Höhe‘ dem SV 09 Arnstadt mit 1:2 Toren. Es war ein wichtiges Spiel für die Dachwiger Kicker, nicht zuletzt weil vier ehemalige Mannschaftskameraden inzwischen in Arnstadt spielen.

Weiterlesen ...

 

Die Thuringia Bulls gewinnen haushoch vor heimischem Publikum

Mit einem Rekordergebnis von 112 Punkten beendeten die Rollstuhlbasketballer der Thuringia Bulls ihr Heimspiel gegen Köln. Die Kölner fanden nur schwer ins Spiel. Alex Halouski erzielte den ersten Korb, und nach nur drei Minuten stand es 10:2 für die Elxlebener, 30:6 am Ende des ersten Viertels. Das perfekte Kombinationsspiel der Bulls wurde mit wahren Jubelstürmen des Publikums belohnt. 55:13 – der Halbzeitstand. Matt Scott (16 Punkte/10 Assists) und André Bienek (16 Punkte) führten das Spiel sicher. Vahid Azad glänzte mit seiner Übersicht unter den Körben und erzielte am Ende des Spiels 22 Punkte, 14 Rebounds und 8 Assists. Auch im zweiten Spielabschnitt blieben die Thuringia Bulls bei ihrem zielstrebigen Spiel und siegten haushoch mit 112:29.  

Weiterlesen ...

Leckeres zum Wochenende Hmmm! 
Kuchen zum Kaffee mit freundlicher Empfehlung von Veronika Vogt

Russischer Zupfkuchen

Weiterlesen ...

Baugrundstücke sollen ab Frühjahr 2019 veräußert werden

Elxleben. Eine schier unendliche Geschichte findet jetzt wohl ein Happy End. Bereits 2015 sind die Gärten der Anlage am Sportplatz in Elxleben beräumt worden. Seither harrt die Fläche der Zustimmung des Landkreises, um hier Einfamilienhäuser errichten zu können. Die Gemeinde hatte in einem umfangreichen Verfahren aus dem einstigen Gartenland Bauland gemacht. Das betrifft nicht nur die ehemalige Gartenanlage, sondern auch angrenzende private Grundstücke. Ob die Eigentümer diese Flächen tatsächlich auch veräußern, ist allein ihre Sache.

Weiterlesen ...

Neues Baugebiet für Einfamilienhäuser

In Walschleben soll ein neues Wohngebiet entstehen. 38 Grundstücke für Einfamilienhäuser zwischen 500 und 700 Quadratmeter groß werden erschlossen. Das neu zu erschließende Gebiet „Am Teich“ befindet sich an der Erfurter Straße auf der linken Seite aus Richtung Elxleben kommend. Mehrheitlich sind die Grundstücke Gemeindebesitz, nur 11 der künftig 38 Parzellen gehören privaten Eigentümern. Ob diese ihr Land verkaufen, entscheiden sie selbst.

Weiterlesen ...

Dachwiger Fußballer am Samstag glücklos

Nach dem Sieg gegen SG ‚Glücksbrunn Schweina‘ in der vorvergangenen Woche unterlag der FC ‚An der Fahner Höhe‘ am Samstag gegen den 1. SC 1911 Heiligenstadt mit 0:1. Wichtige Spielmacher fehlten – fünf Verletzte und die Rote Karte für Stürmer Carlo Preller im letzten Spiel hatten die Reihen der Dachwiger Kicker gelichtet.

Weiterlesen ...

Wiederholter Sieg für den SV Empor Walschleben

Am vergangenen Wochenende siegte die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Walschleben/Elxleben gegen den TSV Kerspleben im Heimspiel mit 3:0. Zur Halbzeit stand es noch 0:0, dann dominierten die Walschleber das Spiel. Marvin Raichici schoss zwei Tore und Lukas Mitulla traf einmal für den SV Empor Walschleben.

Weiterlesen ...

Strahlender Sonnenschein, unzählige Gäste und eine verlorene Wette

‚Wetten, dass …‘ ist längst passé, aber in Elxleben gibt es anlässlich der Kirmes alljährlich eine Saalwette, so auch an diesem Wochenende. Schaffen die Mitglieder des Kirmesvereins nicht, diese einzulösen, dann tun sie etwas für den Ort. Insofern ist eine verlorene Saalwette immer auch ein Gewinn. Dieses Mal haben die ‚Traktorfreunde Elxleben‘ gewettet, dass es der Kirmesverein nicht schafft, am gestrigen Kirmessonntag 16 Uhr zehn Elxlebener Motorradfahrer, deren Alter zusammengerechnet mindestens 666 Jahre beträgt mit ihren eigenen und auf ihren Namen zugelassenen Motorrädern auf den Schenksplatz vorfahren zu lassen. Zehn Kräder fuhren tatsächlich vor, zugelassen waren sie auch auf die Fahrer, die aber waren zu jung – insgesamt nur 635 Lebensjahre konnten sie in die Waagschale werfen. Auch waren einige Mopeds dabei, die aber nicht zählten. Der Kirmesverein also hat in diesem Jahr verloren – der Ort gewonnen, weil die Mitglieder jetzt das Friedhofstor reparieren und streichen werden. Erst kürzlich hatte der Verein die Friedhofsmauer gestrichen und von einem unschönen Graffito befreit.

Weiterlesen ...

Thuringia-Bulls souverän gegen Wiesbaden

Mit 39:87 Punkten gelang den Elxlebener Rollstuhlbasketballern ein souveräner Sieg gegen die Rhinos Wiesbaden. Eine gut aufgestellte Verteidigung sorgte für eine hohe Ballverlustrate bei den Gegnern. Alex Halouski gelangen 28 Punkte und 19 Rebounds. 3:18 im zweiten Viertel summierte sich auf eine Führung zur Halbzeitpause mit 13:32 Halbzeitführung für die Thuringia Bulls. In der zweiten Halbzeit vergrößerte das Elxlebener Team den Vorsprung auf 39:87.

Weiterlesen ...

Kirmes feiern und spenden

Es gibt Dinge, die sollten nicht geschehen und dennoch passieren sie. Das eigene Kind zu überleben ist ein unvergleichlich hartes Schicksal. Kinder, die an einer tödlichen Krankheit leiden, erhalten Pflege und Unterstützung von Kinderhospizen. Die kümmern sich auch um deren Angehörige. 40.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland sind todkrank.

Weiterlesen ...

Neugestaltetes Dorfzentrum wird am 3. Oktober eingeweiht

Am 31. Juli sollte er unbedingt fertig gestellt sein, damit alle Fördermittel zur Auszahlung kommen. Der zentrale Platz Walschlebens ‚Am Plan‘ hat seine Kur termingerecht beenden können. Jetzt haben die Walschlebener ein neu gestaltetes Ortszentrum mit einladendem Flair. Am 3. Oktober wird der Platz offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Dazu tragen die Freiwillige Feuerwehr mit einem Tag der offenen Tür bei, die Akteure der Kirmesgesellschaft, die Line-Dancer und die Kinder der Tagesstätte ‚Walschbergknirpse‘. Für die musikalische Umrahmung wird ein Alleinunterhalter sorgen. 10 Uhr werden die Feierlichkeiten von Bürgermeister Marcel Bube eröffnet. Zwei Fässer Freibier spendiert die Gemeinde.

Weiterlesen ...

- Anzeige -

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis