Siegreicher Start ins neue Jahr

Die Thuringia Bulls starten mit einem Sieg 100:70 (17:24,32:18,23:13,28:15 ) gegen den BG Baskets in Hamburg ins neue Jahr. Diesen Sieg errangen sie ohne Jitske Visser und Vahid Azad und den verletzten Jake Williams. Die Hamburger kamen im ersten Viertel mit einer 70-Prozent-Trefferquote besser ins Spiel als die Elxlebener Rollstuhlbasketballer.

Mit 24:17 ging es ins zweite Viertel. Vor allem Matt Scott (16 Punkte), und Alex Halouski (19 Punkte) konnten dann aber das Thüringer Team nach vorn bringen. Zur Halbzeit gingen die Thuringia Bulls mit 49:42 in Führung. Mit 72:55 ging es ins Schlussviertel. Am Ende erzielte Alex Halouski mit zwei Freiwürfen die Punkte 99 und 100.

Die Thuringia Bulls spielten mit folgendem Aufgebot: Karlis Podnieks 14, Matt Scott 28, André Bienek 17, Jens Albrecht 4, Teemu Partanen 5, Alex Halouski 29, Hubert Hager 2, Roman Wenzel.

Autor: B. Köhler.  Foto: F. Möller