Alter Schwede! Dachwig holt den Sieg der ‚Knut Baumweitwurfmeisterschaft‘ nach Hause!

Eine aufregende Woche - ganz im Sinne der Gemeinschaft - ging am Samstag für Dachwig mit einem sensationellen Finale zu Ende. Petra Pytel - Elternsprecherin der Grundschule - hatte von der traditionellen Baumweitwurfmeisterschaft des Einrichtungshauses IKEA gehört, die in diesem Jahr erstmalig mit einer Spenden-Aktion in Verbindung stand. Jeder Werfer, konnte seine Weite, für eine von fünf Thüringer Schulen werten lassen und dieser somit zu einem Preisgeld verhelfen. Sie motivierte weitere Eltern und Bekannte und rief die Aktion für den guten Zweck für die Grundschule ‚Geschwister Scholl‘ in Dachwig ins Leben. Nach kürzester Zeit ging der Aufruf wie ein Lauffeuer durch den ganzen Ort und für unzählige Dorfbewohner, Vereine und dorfansässige Firmen gab es kein Halten mehr. Die ganze Woche über machten sich täglich Jung und Alt auf den Weg, um auf dem IKEA-Parkplatz das Tannengrün für Dachwig Meter für Meter durch die Luft zu schleudern. Jeder Meter zählte.

Am Nachmittag war es endlich soweit und das große Engagement machte sich bezahlt. Dachwig lag in der Gesamtwertung deutlich vorn und holte sich den 1. Platz bei der ‚Knut Baumweitwurfmeisterschaft 2019‘. Auch beim Einzelwettbewerb hatte Dachwig die Nase vorn. Andreas Helbing schlug den bisherigen Baumweitwurfmeister und knackte den Rekord mit grandiosen 12,11 Metern.

Bevor sich der Förderverein der Grundschule Gedanken darüber macht, für welches Schulprojekt das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro verwendet wird, wird am Dienstag in Dachwig gefeiert. Nach der Scheck-Übergabe durch Antenne Thüringen, lädt der Förderverein alle Helfer und Unterstützer zu einer Dankeschön-Party ein.

Autor: S. Poltermann.  Fotos: S. Poltermann