Dachwiger Humor brachte Andisleber Saal zum Kochen

Unsere Autorin Sabrina Poltermann war bei der Premiere dabei: Ilka John aus Dachwig zeigte sich in ihrer ersten Buchlesung virtuos-humorvoll unter dem Motto: Liederlich – Herzliches und Heiteres und hintenraus noch Weiteres …

Im großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Andisleben waren die Tische weihnachtlich dekoriert. Kaffee und selbst gebackener Kuchen standen bereit. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Interessenten, Freunde und Bekannte waren der Einladung gefolgt, um einen Auszug aus Ilka Johns Sammlung von humorvollen Geschichten und Gedichten zu hören und den zweiten Advent in heiterer Runde zu verbringen. Innerhalb von 20 Jahren hatten sich insgesamt fünf Kisten, voll mit spannenden Stoff angesammelt – alles von Ihr handschriftlich zu Papier gebracht. 

Eine der Kisten hatte sie mitgebracht und direkt neben sich auf dem Tisch platziert. Mit viel Temperament, Witz und Charme rezitierte sie unter anderem Episoden aus Ihrer Schulzeit, dem früheren Dorfleben und von einem Restaurant-Besuch. Auch bei Ihrer Geschichte über die Erfüllung eines ihrer größten Träume – einer Reise nach New York – bog sich das Publikum vor Lachen. Bei einem Liebesgedicht und Besinnlichem zur Weihnachtszeit sah man so manche Träne über Wangen rollen.

Eineinhalb Stunden vergingen wie im Flug und Ilka John war mit Leib und Seele dabei. Das begeisterte Publikum verabschiedete sie mit ‚standing ovations’ und forderte eine Zugabe. Ilka John möchte sich einen weiteren Traum erfüllen und Ihre Anekdoten in einem eigenen Buch verlegen lassen.

Nach der Lesung wurde die Zeit genutzt, um die im Saal ausgestellten Bilder des Dachwiger Künstlers Otto Hamsch zu betrachten oder käuflich zu erwerben – wunderschöne florale Motive und Landschaftsbilder in Aquarell, Öl oder Kreide sind derzeit noch im Dorfgemeinschaftshaus ausgestellt.

Autor: S. Poltermann  Fotos: S. Poltermann