Ziel erreicht?

Am vergangenen Wochenende schlossen die Fußballer des FC ‚An der Fahner Höhe‘ mit einem 6. Rang in der Liga die Saison ab nach einem 1:0-Sieg über die Spielvereinigung Geratal. Danny Krumbein erzielte das Tor. Vor zwei Wochen verlor das Team gegen den SV Ehrenhain auf heimischem Rasen 1:0, am Pfingstmontag mussten sie eine verdiente Niederlage mit 4:1 gegen FC Thüringen Weida hinnehmen. „So können wir uns nicht noch einmal präsentieren.“, hatte Trainer Tobias Busse seinen Spielern nach dem Match mit auf den Weg gegeben. Nun also im letzten Spiel ein Sieg.

Der 6. Ligenplatz ist zwar nicht das Ziel, das die Mannschaft sich gesetzt hatte, dennoch gibt sich der Coach zuversichtlich: „Ich bin absolut zufrieden mit meinem Team, wir haben gutes spielerisches Potenzial, tolle Leute mit einer guten Einstellung, sehr motiviert.“ Und tatsächlich haben die Dachwiger Kicker gegen die vier Erstplatzierten der Liga alle Spiele für sich entscheiden können. Gegen schwache Gegner allerdings, so schätzt Busse ein, sei noch deutlich ‚Luft nach oben’.

Nach der Abschlussfeier am Wochenende hat das Team bereits jetzt klare und hochgesteckte Ziele. Um weiter voranzukommen, ist bereits nach kurzer Pause am 27. Juni Trainingsauftakt für die neue Saison. Am 29. Juni ein interessantes Vorbereitungsspiel gegen den Regionalligisten ZFC Meuselwitz. Am 3. August das erste Punktspiel, der Gegner steht noch nicht fest. „Nach dieser Saison bleibt der Kern der Mannschaft erhalten bis auf zwei Spieler, das ist Klasse für einen so kleinen Verein.“, schätzt Busse ein. „Und auch die 2. Mannschaft hat den Klassenerhalt in der Landesklasse geschafft, ein Riesenerfolg. In jeder Altersklasse hat unser Verein eine Mannschaft, oft in Spielgemeinschaften. Das ist eine äußerst positive Entwicklung gegen den Trend.“, freut sich Tobias Busse über die Gesamtentwicklung des Vereins, in dem Ehrenamtliche und Spieler großes Engagement beweisen.

Autor: B. Köhler Foto: N. Busse