Hoch motivierte Dachwiger gewinnen gegen Jena

Am vergangenen Freitag dominierte der FC ‚An der Fahner Höhe‘ die Partie gegen den Tabellendritten SV ‚Schott Jena‘. Mit 3:1 schlugen die Dachwiger Kicker die Jenaer und unterbrachen deren zuvor sechs Spiele andauernde Siegesserie, bei der sie bei fünf Begegnungen nicht einmal ein Gegentor hinnehmen mussten. „Für uns galt es, dem 3. Platz in der Tabelle ein Stück näher zu kommen.“, definierte Trainer Tobias Busse das Ziel. Und obwohl der derzeit 5. Platz durch die Partie zunächst nur gefestigt wurde, ist aber der Punkteabstand verringert und Mannschaft und Trainer bleiben optimistisch. Aus gutem Grund: Schon nach fünf Minuten schoss Tobias Kupke das 1:0 gegen Jena und das Team spielte eine souveräne erste Halbzeit. Zum Pausenpfiff allerdings mussten sie einen Gegentreffer hinnehmen durch einen Elfmeter.

In der Halbzeitpause hielt der Trainer die Motivation hoch: „Mutig nach vorn spielen!“, war die Ansage. Das taten die Spieler dann auch, allerdings hatten sie mit Ausfällen zu kämpfen. Carlo Preller schoss das 2:1, der Torhüter hielt trotz Verletzung durch und verteidigte den ‚Kasten‘ tapfer. Mit dem Abpfiff gelang Carlo Preller erneut ein Treffer zum 3:1.

Autor: B. Köhler   Foto: N. Busse