Wir tanzen Samba, wir tanzen Rumba …
Neues Großspielgerät zum Wiesenfest eingeweiht

Mehr Fröhlichkeit hätte ein Unterhaltungsprogramm nicht auslösen können: Die Kinder der Kita ‚Walschbergknirpse‘ führten anlässlich des diesjährigen Wiesenfestes am vergangenen Freitag ein Programm aus Liedern und Tänzen auf, das internationalen Charme versprühte – ob als Indianer gekleidet zum Lied ‚10 little Indians‘, als Limbotänzer zu karibischen Klängen, als Bändertanz aufführende Österreicher, spanische Flamenco-Tänzer oder lateinamerikansche Variationen zum Lied ‚Wir tanzen Samba, wir tanzen Rumba, wir tanzen Cha Cha Cha in Südamerika‘. Alle Gruppen haben sich beteiligt und mit ihren Erzieherinnen für den Auftritt viele Wochen geprobt.

Unzählige Gäste haben am Freitag den Weg in die Walschlebener Kindertagesstätte gefunden und feierten mit den Kindern. Der Förderverein der Kita, das Team um Kita-Chefin Birgit Bube, Vereine, Unterstützer und viele engagierte Eltern haben dafür einen würdigen Rahmen geschaffen mit Kaffee, Kuchen und Eis, kreativem Töpfern, Pflanzen vom Blumenhof Kerst, heliumgefüllten Luftballons, Sport, Spiel, Spaß und Musik.

Ein besonderes Highlight des Festes war die Einweihung des neuen Großspielgerätes, für dessen Anschaffung der Förderverein der Kita rund zwei Jahre lang Geld erarbeitet, Sponsoren gefunden und Fördermittel bewilligen lassen hat. Darüber hinaus haben engagierte Väter tatkräftig angepackt und das Spielgerät in Eigenleistung aufgebaut und den Untergrund aufbereitet, um die Fallschutzmatten verlegen zu können. So konnte das 9.900 Euro teure Spielgerät finanziert werden.

Katrin Kellner, neue Präsidentin des Kita-Fördervereins, nutzte die Gelegenheit, um sich bei den Mitgliedern des vormaligen Vereins zu bedanken. Der Leistung der Walschlebener Erzieherinnen zollte sie besonderen Respekt: „Das ist das Wichtigste – das tagtägliche Kümmern um unsere Kinder.“

Autor: B. Köhler    Fotos: B. Köhler

Haben finanzielle Unterstützung geleistet: Die Sparkasse Mittelthüringen, vertreten durch die Leiterin der Elxlebener Filiale, Frau Linse und die stellvertretende Vorsitzende der Sparkassenstiftung Sömmerda Frau Kraushaar  

Väter der Walschbergknirpse haben ihr professionelles Know-how mit eingebracht, das Spielgerät aufgebaut, den Untergrund fachgerecht aufgearbeitet und Fallschutzmatten verlegt. Der TÜV hat geprüft und sich beeindruckt gezeigt von der tadellosen Arbeit der Väter.  

Bürgermeister Marcel Bube gratulierte und übergab zwei Kameras an die Kita. Künftig soll jede Gruppe einen Fotoapparat erhalten. „Erziehung ist ein hohes Gut. Unser Dank geht an das Team. Alles, was wir als Gemeinde für diese Einrichtung tun, tun wir gern.“  

Dank an die Mitglieder des alten und neuen Fördervereins.  

Feierliche Eröffnung