Das Maifeuer am Dienstag in Witterda war eine gelungene und gut besuchte Veranstaltung

Auf der großen, an den Kirchberg angrenzenden Wiese, wurde gegen 18:30 Uhr der riesige Haufen aus Holz und Reisig entfacht. Ganz stolz entzündete der jüngste Nachwuchs der FFW mit Hilfe von Fackeln das Witterdaer Feuer. Das schöne Wetter hatte zahlreiche Besucher zur Veranstaltung gelockt. Auch Gäste aus umliegenden Dörfern waren gern gesehen.

Viele Kinder spielten auf der großen Wiese, von der man einen tollen Blick über die Orte hatte und sogar weitere Maifeuer in der Ferne erkennen konnte. Bei Grillgut und erfrischenden Getränken wurde bis in die Abendstunden geplauscht und nach Sonnenuntergang immer näher ans gemütliche Feuer gerückt.

Autor: S. Poltermann  Fotos: S. Poltermann